Jusos St. Ingbert setzen weiterhin auf inhaltliche Arbeit

Veröffentlicht am 09.03.2010 in Gemeindepolitik

Wie bereits bei den Vorstandswahlen des Juso Stadtverband St. Ingbert am 26. Februar angekündigt, haben die Jungsozialisten in ihrer konstituierenden Vorstandssitzung am 4. März Themenbeauftragte benannt.

Für Umwelt und Energie wird dies Jan Geiser, für Bildung Max Meisenheimer, für ÖPNV und Verkehr Jan Diersmann, für das Jugendzentrum Lukas Winkler, für die Innenstadt Dominik Schmoll, für Soziales und Familie Charlotte Dahlem, für kommunale Wirtschaft und Gesundheit Veris Heintz und für Arbeit und Betriebsräte Tobias Staut.

Der Vorsitzende der St. Ingberter Jusos, Dominik Schmoll: „So haben wir zu den wichtigsten kommunalpolitischen Themen wie z.B. Stadtwerke, Schulen, Kindergärten, das Krankenhaus, die Fußgängerzone, dem JUZ und den städtischen Immobilien Jusos, die sich damit befassen.“
Die Jusos wollen so bei einer aufkommenden Diskussion zu einem Thema schneller reagieren. Dominik Schmoll: „Natürlich werden die Themen-Beauftragten in Abstimmung mit dem Stadtverbandsvorstand auch Vorschläge und Stellungsnahmen ausarbeiten.“ Die St. Ingberter Jusos setzten so auch weiterhin auf inhaltliche Arbeit. „Dass St. Ingbert als Stadt in 20 Jahren auch noch überregionale Bedeutung hat, muss das gemeinsame Ziel aller Parteien sein,“ so Schmoll.

 

Kommunalwahl 2019

Informationen zur Oberbürgermeisterwahl finden Sie in Kürze unter

www.sven-meier.info

Termine

ASF-Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) des SPD Stadtverbandes St. Ingbert lädt ein zu drei Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag 2019.

Am Freitag, den 8. März 2019, ab 11:30 Uhr, verteilen die SPD-Frauen Rosen an einem Infostand in der St. Ingberter Fußgängerzone.

Am Sonntag, den 10. März 2019, 10:30 Uhr, laden die ASF und die Kinowerkstatt ein zu dem Film „Nur für Personal!“ (Eintritt 4 Euro) im JUZ, Pfarrgasse 49, St. Ingbert. Nur für Personal! ist eine französische Filmkomödie von Philippe Le Guay aus dem Jahr 2010.

Im Anschluss an den Film lädt die ASF am Sonntag, den 10. März 2019, ab 13:00 Uhr, herzlich ein in das Pfarrheim St. Hildegard, Gabelsbergerstr. 1, St. Ingbert, zu einem Mittagsbuffet (Kostenbeitrag 7 Euro). Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen freut sich auf einen regen Diskussionsaustausch mit vielen interessierten Gästen.