SPD vor Ort


v.l.n.r.: Andrea Gehring, Luca Wagner, Dunja Sauer, Stefan Pauluhn, Sven Meier, Maximilian Raber, Helga Roth

Der SPD Stadtverband St. Ingbert besteht aus fünf der insgesamt 12.500 Ortsvereine in Deutschland.

Der Stadtverbandsvorstand setzt sich hierbei wie folgt zusammen:

Sven Meier, Vorsitzender

Dunja Sauer, stv. Vorsitzende

Maximilian Raber, stv. Vorsitzender

Kassiererin: Helga Roth

Schriftführerin: Andrea Gehring

Organisationsleiter: Luca Wagner

Beisitzer/innen: Jonathan Behr, Marlis Bier, Markus Burger, Karin Eisfeld, Thomas Faulstich, Harald Gries, Ruth Henrich, Patrick Hoffmann, Anna-Lena Hollinger, Franz-Josef Mast, Marc Matheis, Silvia Meiser-Stolz, Charlotte Meissner, Hendrik Meyer, Thomas Meyer, Sonja Michel, Monika Rohe, Mathilde Thiel, Siegfried Thiel und Albert Zitt.

Kontakt über info(at)spd-st-ingbert.de

Daneben gibt es die Ortsvereine Hassel, Oberwürzbach, Rentrisch, Rohrbach und St. Ingbert. Im Ortsverein werden die Mitglieder organisiert und Politik vor Ort gemacht. Regelmäßig werden Mitgliederversammlungen abgehalten. Sie sind das Herz eines jeden Vereins. Diese Versammlung ist das höchste Gremium des Ortsvereins. Hier werden z.B. der Ortsvereinsvorstand, Delegierte für Parteitage und die Bereichslisten für die Kommunalwahlen gewählt.

 

Kommunalwahl 2019

Informationen zur Oberbürgermeisterwahl finden Sie unter

www.sven-meier.info

Termine

SPD: Europapolitischer Abend - Wie machen wir Europa demokratischer?

Der SPD-Stadtverband St. Ingbert lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein zum „Europapolitischen Abend“ im Zechenhaus des Besucherbergwerks Rischbachstollen, Obere Rischbachstraße in St. Ingbert. Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 10. Mai 2019, um 18:30 Uhr.

Referenten sind Prof. Dr. Giegerich, LL.M., Direktor des Europainstituts und Inhaber des Lehrstuhls für Europarecht, Öffentliches Recht und Völkerrecht an der Universität des Saarlandes sowie Jo Leinen, Mitglied des Europäischen Parlaments seit 1999 in der S&D Fraktion (Socialists & Democrats) für die SPD.

Beide werden in Vorträgen aus ihrer Sicht die Entwicklung und die Zukunftsaussichten der Europäischen Union darstellen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.