Volles Haus bei der ASF

Veröffentlicht am 14.03.2010 in Allgemein

Zu den Feierlichkeiten zum Weltfrauentag 2010 lud die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) wie in jedem Jahr zu ihrem traditionellen Film-Brunch ein.

Im gut gefüllten Regina-Kino begrüßte Karin Eisfeld die Besucher und erläuterte, dass die Frauen in 99 Jahren ASF viel erreicht haben. Doch es gibt weiterhin viel zu tun. Eisfeld: "Auch im 21. Jahrhundert sind gerade im Beruf noch immer nicht gleichberechtigt."

Die anschließend gezeigte Komödie "Selbst ist die Braut" sorgte bei den Kinogästen für viele Lacher.

Im Anschluss fand dann ein Brunch im Martin-Luther-Haus statt. Die Besucher fanden ein vielseitiges und ausgezeichnetes Buffet vor.

Weitere Fotos in der "Galerie"

 

Kommunalwahl 2019

Informationen zur Oberbürgermeisterwahl finden Sie in Kürze unter

www.sven-meier.info

Termine

Sicher leben in Oberwürzbach

Eine Veranstaltung der SPD Oberwürzbach mit Experten aus Politik, Polizei und Handwerk
Es dauert meist nur wenige Sekunden, bis unsere Sicherheit beeinträchtigt sein kann. Ob Einbruch oder Überfall - derartige Ereignisse passieren unerwartet und hinterlassen bleibende Spuren bei den Betroffenen. Doch auch wenn faktisch noch nichts passiert ist, hat sich unser allgemeines Sicherheitsempfinden in den letzten Jahren stark verändert. Doch hat sich die Sicherheitslage in unserem Land tatsächlich verändert? Wie gehen wir mit unseren Ängsten um? Wie können wir uns vor drohenden Gefahren schützen?
Diese und andere Fragen zum Thema Sicherheit diskutieren mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern Stefan Pauluhn, MdL und Kreisvorsitzender der SPD Saar-Pfalz, Hugo Müller, Polizist und stv. Polizeipräsident, Torsten Towae, stv. Leiter Polizeiinspektion St. Ingbert, Sven Meier, Stadtverbandsvorsitzender SPD St. Ingbert, und Jürgen Dressler, Geschäftsführer der Rollladen- und Fensterfabrik Dressler GmbH.
Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 04. April 2019, 18.30 Uhr, im Pfarrheim in Oberwürzbach. Dazu ergeht herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger. Der Eintritt ist frei.