OV St. Ingbert


v.l.n.r.: Sven Meier, Waltraud Hammad,Maximilian Raber, Mathilde Thiel, Siegfried Thiel, Marlis Bier, Franz-Josef Mast

Der SPD Ortsverein St. Ingbert kann auf eine 110jährige Geschichte zurückblicken und ist so einer der ältesten sozialdemokratische Ortsvereine im Saarland. Seit 1. Oktober 1899 gibt es organisierte Sozialdemokraten in der Ingobertusstadt. Derzeit ist der Vorsitzende des Ortsvereins St. Ingbert Sven Meier.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Sven Meier, Vorsitzender

Mathilde Thiel, stv. Vorsitzende

Franz-Josef Mast, stv. Vorsitzender

Kassierer: Siegfried Thiel

Schriftführerin: Marlis Bier

Organisationsleiterin: Waltraud Hammad

Öffentlichkeitsarbeit: Maximilian Raber

Beisitzer/ -innen: Klaus Becker, Wolfgang Blatt, Frank Brosowski, Karin Eisfeld, Andrea Gehring, Klaus Güttes, Ruth Henrich, Patrick Hoffmann, Silvia Meiser-Stolz, Charlotte Meissner, Dieter Meissner, Sonja Michel, Joachim Riedel, Monika Rohe, Alina Schummer, Petra Schweitzer, Ellen Straßberger und Luca Wagner.

Kontakt: info@spd-st-ingbert.de

Der SPD Ortsverein St. Ingbert Mitte organisiert sich in vier Stadtteilorganisationen.

 

Kommunalwahl 2019

Informationen zur Oberbürgermeisterwahl finden Sie in Kürze unter

www.sven-meier.info

Termine

ASF-Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) des SPD Stadtverbandes St. Ingbert lädt ein zu drei Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag 2019.

Am Freitag, den 8. März 2019, ab 11:30 Uhr, verteilen die SPD-Frauen Rosen an einem Infostand in der St. Ingberter Fußgängerzone.

Am Sonntag, den 10. März 2019, 10:30 Uhr, laden die ASF und die Kinowerkstatt ein zu dem Film „Nur für Personal!“ (Eintritt 4 Euro) im JUZ, Pfarrgasse 49, St. Ingbert. Nur für Personal! ist eine französische Filmkomödie von Philippe Le Guay aus dem Jahr 2010.

Im Anschluss an den Film lädt die ASF am Sonntag, den 10. März 2019, ab 13:00 Uhr, herzlich ein in das Pfarrheim St. Hildegard, Gabelsbergerstr. 1, St. Ingbert, zu einem Mittagsbuffet (Kostenbeitrag 7 Euro). Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen freut sich auf einen regen Diskussionsaustausch mit vielen interessierten Gästen.