OV St. Ingbert


v.l.n.r.: Maximilian Raber, Marlis Bier, Sven Meier, Michaela Müller, Franz-Josef Mast, Siegfried Thiel

Der SPD Ortsverein St. Ingbert kann auf eine 110jährige Geschichte zurückblicken und ist so einer der ältesten sozialdemokratische Ortsvereine im Saarland. Seit 1. Oktober 1899 gibt es organisierte Sozialdemokraten in der Ingobertusstadt. Derzeit ist der Vorsitzende des Ortsvereins St. Ingbert Sven Meier.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Sven Meier, Vorsitzender

Michaela Müller, stv. Vorsitzende

Franz-Josef Mast, stv. Vorsitzender

Kassierer: Siegfried Thiel

Schriftführerin: Marlis Bier

Organisationsleiterin: Susanne Kasztantowicz

Öffentlichkeitsarbeit: Maximilian Raber

Beisitzer/ -innen: Wolfgang Blatt, Eva Buchheit, Alexandre Delalande, Karin Eisfeld, Andrea Gehring, Waltraud Hammad, Paul Hemmerling, Ruth Henrich, Patrick Hoffmann, Anna-Lena Hollinger, Florian Kraffert, David Lindemann, Marc Matheis, Charlotte Meissner, Dieter Meissner, Monika Rohe, Petra Schweitzer, Ellen Straßberger, Mathilde Thiel, Luca Wagner und Philipp Weis

Kontakt: info@spd-st-ingbert.de

Der SPD Ortsverein St. Ingbert Mitte organisiert sich in vier Stadtteilorganisationen.

 

Kommunalwahl 2019

Informationen zur Oberbürgermeisterwahl finden Sie unter

www.sven-meier.info

Termine

SPD: Europapolitischer Abend - Wie machen wir Europa demokratischer?

Der SPD-Stadtverband St. Ingbert lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein zum „Europapolitischen Abend“ im Zechenhaus des Besucherbergwerks Rischbachstollen, Obere Rischbachstraße in St. Ingbert. Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 10. Mai 2019, um 18:30 Uhr.

Referenten sind Prof. Dr. Giegerich, LL.M., Direktor des Europainstituts und Inhaber des Lehrstuhls für Europarecht, Öffentliches Recht und Völkerrecht an der Universität des Saarlandes sowie Jo Leinen, Mitglied des Europäischen Parlaments seit 1999 in der S&D Fraktion (Socialists & Democrats) für die SPD.

Beide werden in Vorträgen aus ihrer Sicht die Entwicklung und die Zukunftsaussichten der Europäischen Union darstellen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.