SPD: Förderung der Wohnungsbaugenossenschaft Albrecht Herold auf der Alten Schmelz

Veröffentlicht am 11.07.2018 in Kommunalpolitik

Anlässlich des „Internationalen Tags der Genossenschaften“ Anfang Juli weist die SPD Stadtratsfraktion St. Ingbert daraufhin, dass Genossenschaften eine große Bedeutung zur Bewältigung von sozialen, ökologischen und ökonomischen Problemen zukommt. Die SPD setzt sich intensiv für die Förderung von genossenschaftlichen Modellen ein.

Rund 22 Millionen Menschen in Deutschland sind Mitglieder einer Genossenschaft. Zu den Genossenschaften gehört auch die Wohnungsbaugenossenschaft Albrecht Herold - Alte Schmelz e.G.

„Auf der Alten Schmelz erleben die Menschen, wie wichtig Wohnungsbaugenossenschaften für die Sicherung bezahlbaren Wohnraums sind. Die Wohnungsbaugenossenschaft Albrecht Herold kann langfristig erschwingliche Wohnungen in unserer Stadt sichern“, so der Vorsitzende der SPD Stadtratsfraktion Sven Meier.

Die SPD Stadtratsfraktion St. Ingbert begrüßt deshalb Überlegungen des Saarlandes, sich zur Sicherung und Weiterentwicklung des Stadtquartiers Alte Schmelz verstärkt einzubringen. Die Gemengelage von Wohnen, Industriekultur, Veranstaltungshallen, MINT-Campus und Gewerbe erfordert eine qualitätsvolle städtebauliche Steuerung. Ferner bietet eine Beteiligung des Saarlandes verlässliche finanzielle Rahmenbedingungen.

Der SPD-Vorsitzende Sven Meier fordert Stadtverwaltung und städtische Gremien zum zügigen Handeln auf unter Berücksichtigung der vielen Akteure auf der Alten Schmelz, damit vom Land entsprechende Immobilien- und Investitionsentscheidungen getroffen werden können. „Es gilt, die Alte Schmelz zu einem zukunftsfähigen, weit über die Stadt St. Ingbert hinaus wirkenden Stadtteil zu entwickeln“, so Sven Meier.

 

Hinweis:

Im Jahr 1992 wurde den Vereinten Nationen beschlossen, den ersten Samstag ab Juli 1995 als „Internationaler Tag der Genossenschaften“ auszurufen, der seitdem weltweit jährlich an diesem Tag gefeiert wird. In diesem Jahr ist das der 7. Juli. Der Tag verweist auf den gemeinsamen Beitrag der Genossenschaftsbewegung zusammen mit den Vereinten Nationen zur Lösung globaler Fragen.

 

Termine

Public Viewing zur Kandidatenvorstellung für SPD-Parteivorsitz

Die SPD wählt eine neue Spitze und alle Mitglieder entscheiden mit! Alle Kandidaten-Teams touren deshalb im Moment durch Deutschland, um sich den Mitgliedern vorzustellen. Die SPD St. Ingbert lädt alle Interessierten am Samstag, 12. Oktober 2019, ab 10:15 Uhr bis 13:00 Uhr, in die Kinowerkstatt, Pfarrgasse 49, St. Ingbert, ein, um die letzte Regionalkonferenz aus München via Livestream zu verfolgen und sich ein Bild von den Kandidierenden zu machen.

 

Halbzeitbilanz

Im Herbst dieses Jahres wird die SPD-Fraktion im Landtag Bilanz ziehen - eine Bilanz zu knapp zweieinhalb Jahren Großer Koalition im Saarland. Zusammen mit Anke Rehlinger werden nicht nur Fragen wie "Was haben wir bisher erreicht?" beleuchtet, sondern auch Perspektiven, neue Impulse und mögliche Wege für die Zukunft diskutiert am  23. Oktober 2019 um 18.30 Uhr, Saalbau in Homburg, Obere Allee 2.