Berliner (+) Politik: Das Regierungsprogramm der SPD

Aktuell

Das Regierungsprogramm der SPD am Sonntag, 18.06.2017, 10 Uhr, im Theobald-Hock Haus in Limbach, Theobald-Hock-Platz 1, 66459 Kirkel, mit Thorsten Schäfer-Gümbel, stellv. Vorsitzender der SPD.

Ende Juni wird der Bundesparteitag der SPD über unser Regierungsprogramm zur Bundestagswahl abstimmen. Daher lädt Esra Limbacher, SPD-Bundestagsdirektkandidat, herzlich ein zu einer Neuauflage von Berliner (+) Politik.

Thorsten Schäfer-Gümbel ist stellv. Parteivorsitzender der SPD und arbeitet an entscheidender Stelle in der Programmkommission der SPD zur Bundestagswahl mit. Zusammen mit ihm wird Esra Limbacher den Programmentwurf vorstellen. 

 
 

Termine

Sommerfest im Wahlkreis 299 am Dienstag, 15.08.2017, ab 11:30 Uhr im Siebenpfeiffer-Haus in Homburg, Kirchenstr. 8.

Sommerwanderung der SPD Nord am Freitag, 18.08.2017. Treffpunkt um 15:00 Uhr auf dem Parkplatz vor der Stadionklause in der Spieser Landstraße.

Sommerfest der SPD Oberwürzbach am Sonntag, 20.08.2017, ab 10:30 Uhr im Großgarten an der „Dorfmitte am Bach“.

Martin Schulz live in Saarlouis am Samstag, 09.09.2017, Kleiner Markt,Beginn 13:00 Uhr.

"Krummelshüttenfest" der SPD Süd am Sonntag, 17.09.2017.

 

SPD Aktuelles

16.08.2017 16:47
Teilhabe statt Ausgrenzung.
Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er eine "Wir gegen die"-Rhetorik vor.

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindlichen Quote für Elektroautos in Europa, um den Durchbruch für die Elektromobilität massiv zu beschleunigen. In einem Fünf-Punkte-Plan zur Zukunft des Automobilstandortes Deutschland kündigt Schulz klare gesetzliche Regeln für die Autoindustrie an, verbunden mit konsequenten Kontrollen der Emissionsgrenzwerte. "Wir werden der Industrie deutlich mehr Druck machen", so Schulz.

Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort.

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen wir nicht aussitzen und ignorieren. "Wer auf Zeit spielt und versucht, das Thema bis zur Bundestagswahl zu ignorieren, verhält sich zynisch", sagt Martin Schulz. Der SPD-Kanzlerkandidat hat einen konkreten Plan für eine solidarische Flüchtlingspolitik in Europa. Darum geht´s: