Header-Bild

OV Oberwürzbach


v.l.n.r.: Dunja Sauer, Thomas Meyer, Sabine Degel

SPD Oberwürzbach wählt neuen Vorstand

In einer gut besuchten Versammlung haben die Mitglieder der SPD Oberwürzbach den Vorstand neu gewählt. Dabei wurde Dunja Sauer als Vorsitzende im Amt bestätigt. Als Stellvertreter stehen Sabine Degel und Thomas Meyer an ihrer Seite. Ebenfalls wieder gewählt wurden Bernhard Scheiba als Kassierer, Toni Schock als Schriftführer und Joachim Abel als Organisationsleiter. Der Beauftragte für die Jugendarbeit, Marco Düthorn, sowie Maria Schwarz, Heinz Hambach, Marko Miljanic, Heribert Rubert und Swen Sauer ergänzen das Vorstandsteam.

Oberwürzbach weiter zu gestalten und zukunftsfähig zu machen, sieht der SPD Vorstand im Fokus seiner politischen Arbeit. Die Einbindung von Mitbürgerinnen und Mitbürgern wird umgesetzt durch das Angebot von monatlichen Bürgersprechstunden mit den Mitgliedern des Orts- und Stadtrates (Oberwürzbach, September 2014).

Kontaktmöglichkeit: spd-oberwuerzbach@spd-st-ingbert.de

 
 

Termine

Sommerfest im Wahlkreis 299 am Dienstag, 15.08.2017, ab 11:30 Uhr im Siebenpfeiffer-Haus in Homburg, Kirchenstr. 8.

Sommerwanderung der SPD Nord am Freitag, 18.08.2017. Treffpunkt um 15:00 Uhr auf dem Parkplatz vor der Stadionklause in der Spieser Landstraße.

Sommerfest der SPD Oberwürzbach am Sonntag, 20.08.2017, ab 10:30 Uhr im Großgarten an der „Dorfmitte am Bach“.

Martin Schulz live in Saarlouis am Samstag, 09.09.2017, Kleiner Markt,Beginn 13:00 Uhr.

"Krummelshüttenfest" der SPD Süd am Sonntag, 17.09.2017.

 

SPD Aktuelles

16.08.2017 16:47
Teilhabe statt Ausgrenzung.
Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er eine "Wir gegen die"-Rhetorik vor.

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindlichen Quote für Elektroautos in Europa, um den Durchbruch für die Elektromobilität massiv zu beschleunigen. In einem Fünf-Punkte-Plan zur Zukunft des Automobilstandortes Deutschland kündigt Schulz klare gesetzliche Regeln für die Autoindustrie an, verbunden mit konsequenten Kontrollen der Emissionsgrenzwerte. "Wir werden der Industrie deutlich mehr Druck machen", so Schulz.

Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort.