Header-Bild

Jusos

 

Jusos St. Ingbert haben einen neuen Vorstand gewählt

Der Juso Stadtverband St. Ingbert hat einen neuen Vorstand gewählt.

Dabei haben die Mitglieder den 23-jährigen Maximilian Raber im Amt des Vorsitzenden mit überwältigender Mehrheit bestätigt, dieser hatte die Jusos bereits in den vergangenen beiden Jahren angeführt.

Raber bedankt sich für das große Vertrauen und verspricht, auch in Zukunft den Stadtverband würdig zu repräsentieren. „Wir haben in den vergangenen Jahren gute Arbeit geleistet, daran gilt es mit dem neuen Vorstand anzuknüpfen. Unsere Aufgaben in den nächsten zwei Jahren werden von den kommenden Wahlkämpfen beeinflusst sein. Allerdings wollen wir dabei natürlich auch die Belange unserer Mitbürgerinnen und Mitbürgern nicht außer Acht lassen“, so Raber.

Als Gäste durften die Jusos den SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Sven Meier begrüßen, der in seinem Grußwort auf die kommunale Politik einging.

Weiterhin freuten sich die Jusos, den Vorsitzenden der Jusos Saarpfalz Jan Eric Rippel begrüßen zu dürfen, der die kontinuierliche Arbeit der St. Ingberter lobte und sich freue mit dem neuen Vorstand, auch auf Kreisebene zu arbeiten.

Ebenfalls zu Gast die Vorsitzenden der Nachbararbeitsgemeinschaften aus Homburg und Bexbach.

Dem neuen Vorstand gehören Jonathan Behr und Thomas Faulstich als stellvertretende Vorsitzende an, Guido Jungfleisch wurde als Schriftführer im Amt bestätigt. Marc Matheis wird weiterhin die finanziellen Geschicke des Juso-Stadtverbandes leiten.

Weiterhin werden Tobias Gehring, Tobias Holzhauser, Florian Kraffert, Jens Leinhäuser, Alina Schummer und Luca Wagner als Beisitzer dem Juso-Vorstand angehören.

 
 

Termine

"Frühlingserwachen im Großgarten" feiert die SPD Oberwürzbach am Freitag, 24. März 2017, ab 17:00 Uhr, mit musikalischer Umrahmung in der Dorfmitte am Bach.

 

SPD Aktuelles

22.03.2017 13:07
"Demokratie braucht Mut".
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan zurückgewiesen und die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel gefordert. In seiner Antrittsrede rief Steinmeier am Mittwoch die Deutschen auf, "mutig für die Demokratie zu streiten, wenn sie heute weltweit angefochten wird".

Homosexuelle, die nach dem früheren Paragrafen 175 verurteilt worden waren, werden rehabilitiert und entschädigt. Das Kabinett hat einen entsprechenden Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas nach zähem Ringen mit der Union beschlossen. "Das ist mehr Gerechtigkeit", kommentierte SPD-Chef Martin Schulz.

19.03.2017 15:24
100 % Gerechtigkeit.
Jubel der über 3.500 Delegierten und Gäste auf dem Berliner Parteitag - die Stimmung ist auf Betriebstemperatur: Jetzt geht?s los! Martin Schulz ist neuer Parteichef und Kanzlerkandidat der SPD. Der Wahlkampf ist eröffnet. Mit 100 Prozent wählten ihn die Delegierten zum neuen Vorsitzenden.

19.03.2017 11:11
+++Parteitag-Ticker+++.
Im Parteitag-Ticker verfolgen, wenn die SPD auf ihrem Bundesparteitag ihren Parteivorsitzenden und ihren Kanzlerkandidaten nominiert.